Mobilisation nervaler Strukturen

Dauerhaft ausstrahlende Schmerzen? Kribbeln in Fingern oder Zehen?

Verschiedene Behandlungen der Muskulatur schlagen nicht an?

Oft wird eine wichtige Struktur des Körpers vergessen:

Der Nerv

Ein eingeklemmter Nerv tritt auf, wenn Druck auf einen Nerv gelegt wird, beispielsweise aufgrund von Schwellungen bei einer Verletzung oder ein dauerhaft verspannter Muskel, der dem Nerv Platz nimmt.

Nervenschäden oder eingeklemmte Nerven sind in der Regel begleitet von Schmerzen, Taubheit, Schwäche oder Lähmung, die teilweise weit vom eigentlichen Ort der Schädigung wahrgenommen werden können. Ist ein Nerv beschädigt, treten ausstrahlende Schmerzen in allen Bereichen, aus denen die Nervenzelle einen Input erhält, auf. Quelle: http://symptomat.de/Nerven

Krankheitsbilder, die man häufig in der Praxis sieht und zuverlässig behandeln kann:

Carpaltunnelsyndrom, Parästhesien, Hypersensibilität (Brennen), Burn out, dermatologische Probleme, Bandscheibenprobleme, Muskelschwäche, Ischialgien, rezidivierende Wirbelblockierungen, Kopfschmerzen, Migräne, Loge de Gyon Syndrom und vieles mehr… 

Zentrales und peripheres Nervensystem bilden zusammen eine funktionelle Einheit. Zum Beispiel bei der Schmerzwahrnehmung, wenn man auf die berühmte heiße Herdplatte fasst und dank blitzschneller Reflexe die Hand sofort wieder zurückzieht. Was in Sekundenbruchteilen passiert und uns vor Schmerzen und Verbrennungen schützt, ist ein fein aufeinander abgestimmtes Zusammenspiel einer Kette von Nervenzellen in PNS und ZNS. Das periphere Nervensystem nimmt über die Sinne – in diesem Fall durch Schmerzrezeptoren in der Haut – Informationen von außen auf und leitet sie zum ZNS weiter. Das ZNS verarbeitet diese Informationen und plant entsprechende Reaktionen.

In unserem Nervensystem sind also ständig Informationen unterwegs – und das in beide Richtungen: von der Peripherie ins ZNS und vom ZNS wieder zurück zu Muskeln, Organen und Hormondrüsen.

Nerven müssen gepflegt werden

Vom einfachen Schutzreflex bis hin zu essenziellen Körperfunktionen: Ohne Nerven wären wir nicht lebensfähig. Wir sollten uns also gut um sie kümmern. Autorin: Amanda Mock

Die Mobilisation der Nerven ist ein eigenständiges Verfahren und kann gezielt angewendet werden.

Hierbei werden die Nerven manuell stimuiert und durch Übungen gelockert.

Aktuelles

Kontakt

Melanie D. Zuber

Tel.:

0921 - 163 11 742

mail@melaniezuber.de

95444 Bayreuth

 

Termine nach Vereinbarung:

 

Montag und Mittwoch von

12:30 Uhr bis 15:30 Uhr

 

Dienstag und Donnerstag von

16:00 Uhr bis 18:30 Uhr - normaler Tarif und

18:30 Uhr bis 20:00 Uhr - Abendtarif  +5,- € Zuschlag bei allen Angeboten

 

Termine am Samstag bitte anfragen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Melanie Zuber - Entspannungstherapeutin - Stressbewältigung für Körper und Geist